Insight Berufsbildung 2014

  • Ein Online-Leitfaden für Vertiefungsarbeiten
    Die drei NGO Helvetas, Amnesty International und Greenpeace haben einen Leitfaden für schriftliche (Projekt-)Arbeiten an Berufsschulen und anderen Schulen erarbeitet. Der Autor Tvrko Brzovic arbeitet als Berufsschullehrer in Bern und gibt Auskunft über die Anwendung dieses Online-Leitfadens bei Vertiefungsarbeiten im Fach Allgemeinbildung.
  • Der Wiki-Weg des Lernens
    “Der Wiki-Weg des Lernens” beschreibt in Theorie und Praxis, wie Lernprozesse mit digitalen Kollaborationswerkzeugen gestaltet und begleitet werden können. Mitautor Michele Notari ist Professer für Unterrichtstechnologien an der Pädagogischen Hochschule Bern.
  • Die Akademisierungsfalle
    «Die Akademisierungsfalle. - Warum nicht alle an die Uni müssen und warum die Berufslehre top ist» - so heisst das neue Buch des ehemaligen Preisüberwachers und Nationalrates Rudolf Strahm. Der gelernte Chemiker und studierte Ökonom begründet seine Thesen und zeigt Auswege auf
  • Titel für die höhere Berufsbildung
    Die höhere Berufsbildung in der Schweiz ist sehr erfolgreich, deren Abschlüsse sind aber gleichzeitig zu wenig bekannt. Nationalrat Matthias Aebischer fordert Titel für die höhere Berufsbildung, die auch international vergleichbar sind.
  • Die Finanzkompetenzen Jugendlicher fördern
    "Fit for Finance" ist ein Projekt zur Förderung der Finanzkompetenzen von Jugendlichen und will ein didaktisches Konzept für den allgemeinbildenden Unterricht an Berufsschulen bereitstellen. Prof. Dr. Carmela Aprea ist Projektleiterin von "Fit for Finance" und Leiterin des Forschungsschwerpunkts „Aktuelle Kontexte der Berufsbildung“ am Eidgenössischen Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB.
  • eTreff für Berufsbildung
    Der «eTreff für Berufsbildung» ist eine Plattform und eine Community, auf welcher Lehrpersonen aus Berufsfachschulen und andere Interessierte sich zu medien-didaktischen und technischen Themen rund um den Einsatz von eLehrmitteln, Tablets, Laptops, austauschen können. Andreas Sägesser betreut und moderiert den eTreff. Er arbeitet als Berufsschullehrer für Informatiker und als Dozent für Fachdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Zürich
  • Umgang Jugendlicher mit Social Media
    Simon Hauri und Kai Fritsch machen die Lehre als Fachmann Gesundheit (FaGe). Sie haben für ihre Vertiefungsarbeit im Fach Allgemeinbildung den Umgang mit sozialen Netzen von Oberstufenschülerinnen und -schülern der Bezirksschule Wettingen untersucht. Dabei stellten sie fest, dass Facebook nicht das am meisten verwendete soziale Medium ist.
  • Mobiles Lernen
    Der Oberstufenlehrer Andreas Streiff ist ein Pionier des Einsatzes von ICT im Unterricht. Er zeigt, wie er Formen des mobilen Lernens (Lernen mit Geräten wie Smartphone oder Tablet) in den Unterricht integriert. Den Grundsatz "Bring Your Own Device" hat er umgesetzt.
Letzte Aktualisierung dieser Seite: 22.09.2015

Job